[ X ]

Kleintransporter und LKW

200x200Bereits 1896 experimentierte die Reichspost mit Motorfahrzeugen. Die personalintensive Pferdehaltung machte den Betrieb pferdebespannter Postkutschen und Paketwagen teuer. Im Fokus standen zunächst Elektrofahrzeuge – der Einsatz von Kraftfahrzeugen mit Benzinmotor verzögerte sich durch den 1. Weltkrieg. Die Zahl der Kraftfahrzeuge stieg von 9.000 im Jahre 1928 bis auf 23.500 im Jahre 1938. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Bundespost mit 48.000 Fahrzeugen zum größten Kraftfahrzeughalter Europas.

Die Sammlung der Museumsstiftung umfasst die verschiedenste Modelle: Zwei Landkraftpostwagen der Marke „Phänomen“ aus den Jahren 1928 und 1930, einen Magirus Sirius von 1949 sowie einen Goggomobil TL 250 Transporter von 1959. Nicht fehlen dürfen zwei VW Typ 147 – besser bekannt als „Fridolin“ -, mehrere VW Käfer, zwei Trabants und ein Opel Blitz. Jüngere Modelle sind ein Renault Kangoo aus dem Jahr 2001 und ein Smart von DHL aus dem Jahr 2008. Insgesamt stehen über achtzig Transportfahrzeuge mit Verbrennungsmotor aus dem Postdienst im Heusenstammer Depot.

Kleintransporter und LKW - Postfahrzeuge im Depot des Museums für Kommunikation Frankfurt Kleintransporter und LKW - Postfahrzeuge im Depot des Museums für Kommunikation Frankfurt Kleintransporter und LKW - Postfahrzeuge im Depot des Museums für Kommunikation Frankfurt

Kontakt

Wenke Wilhelm

Referentin Archiv, Transportgeschichte & Verkehr
Museum für Kommunikation Berlin
Telefon: +49 (0)30 713 027 30
E-Mail: w.wilhelm*mspt.de

Wenke Wilhelm ist seit 2014 als Referentin im Museum für Kommunikation Berlin tätig. Sie ist für die Sammlungsbereiche Transportgeschichte und Verkehr sowie für die Archivalien am Sammlungsstandort Berlin zuständig.


Christian Thürmer

Museologe
Museum für Kommunikation Frankfurt
Telefon: +49 (0)6104 49 77 221
E-Mail: c.thuermer*mspt.de

Der gelernte KFZ-Mechaniker war seit 1981 im Fahrzeugbereich der Bundespost tätig. 1992 kam der Werkstattleiter ins Museum für Kommunikation Frankfurt und kümmerte sich als Museologe zunächst um die Postsammlung. Seit 2004 ist er schwerpunktmäßig für die Pflege der umfangreichen Sammlung von Kraftfahrzeugen und Kutschen der Museumsstiftung zuständig.


Weitere Daten in der Objektdatenbank: Kleintransporter | Lastkraftwagen