[ X ]

Schreibmaschinen

Reiseschreibmaschine "Remington Portable" im Transportkoffer, 1924Die massenhafte Fertigung von Schreibmaschinen begann 1874 in den Hallen des US-amerikanischen Waffenherstellers Remington. Die Reichspost blieb lange skeptisch. Erst die 1909 eingerichteten Postscheckämter zwangen zum Umdenken. 1923 stellte die Oberpostdirektion Dresden auf das Blindschreiben (10-Finger-System) um und ließ die ersten „Tipperinnen“ ausbilden. 1925 gab das Telegrafentechnische Reichsamt in Berlin die erste Großbestellung auf. Zu Anfang versuchte man, Maschinen eines einheimischen Herstellers zu verwenden, es erfolgte jedoch schnell der Umstieg auf ausländische Fabrikate.

In der Sammlung der Museumsstiftung befinden sich heute etwa 300 Schreibmaschinen, darunter auch Modelle der Frühphase wie eine Frister & Rossmann, Modell 4. Die Berliner Fabrik war bis 1909 Hauptlieferant von Schreibmaschinen an die Reichspost. Dazu kommen Modelle mechanischer; elektrischer und elektronischer Schreibmaschinen verschiedener Hersteller sowie ein Bestand an Schreibmaschinen-Zubehör wie Farbbänder, Korrekturflüssigkeiten, Typenreiniger, aber auch Werbeblätter.

Elektrische Schreibmaschine IBM 82, IBM-Kugelkopf, Model XYD, 1970er Jahre Mechanische Schreibmaschine Hammond Modell 2, 1888-1906 Mechanische Schreibmaschine Underwood Modell 5, 1909-1910 Mechanische Schreibmaschine "Erika Modell M" mit Koffer, 1941

Kontakt

Dr. Veit Didczuneit

Abteilungsleiter Sammlungen
Museum für Kommunikation Berlin
Telefon: +49 (0)30 713 027 10
E-Mail: v.didczuneit*mspt.de

Dr. Veit Didczuneit leitet seit 2006 die Sammlung der Museumsstiftung Post und Telekommunikation am Standort Berlin. Dort ist er für die Sammlungsbereiche der Brief- und Schreibkultur zuständig.


Gunnar Goehle

Museologe
Museum für Kommunikation Berlin
Telefon: +49 (0)30 713 027 41
E-Mail: g.goehle*mspt.de

Gunnar Goehle ist seit 1999 als Museologe im Museum für Kommunikation Berlin tätig. Der Schwerpunkt seiner Arbeit ist die Inventarisierung der Sammlung Brief- und Schreibkultur, insbesondere der Feldpostbriefsammlung.


Weitere Daten in der Objektdatenbank: Schreibmaschinen