[ X ]

Filmarchiv

02_03 Filmarchiv BBO1680Die Deutsche Bundespost unterhielt von 1948 bis 1990 beim Posttechnischen Zentralamt in Darmstadt eine Filmstelle, in der mehrere hundert Filme hergestellt und beauftragt wurden – Informationsfilme für die Bevölkerung, aber auch Lehr- und Arbeitsfilme zur internen Schulung der Postbediensteten. Zu den klassischen Themen gehören die Briefzustellung, der richtige Umgang mit dem Telefon, die Vorteile des Postsparens und Informationen zur Post- und Fernmeldetechnik. Verwendet wurden 35 und 16 mm Filme sowie VHS- und Beta SP-Videos.

Von dort stammt der Großteil der Filmsammlung der Museumsstiftung, die insgesamt rund 2.300 Filme und Videos umfasst. Ergänzt wird der Bestand durch Filme aus dem Studio der Post der DDR, aus der NS-Zeit sowie TV- und Kinospots von Post und Telekom aus den Jahren nach 1990. Eine faszinierende Quelle zur Geschichte des Privatfernsehens ist das Programmarchiv von RTL. Es umfasst auf 45.000 Videokassetten alles, was dort von 1985 bis 2005 über den Sender ging – also nicht nur Sendungen, sondern auch Anmoderationen, Nachrichten, Werbung und Trailer.

Das Filmarchiv in Heusenstamm Filmarchiv in Heusenstamm Filmarchiv in Heusenstamm Filmarchiv in Heusenstamm Filmarchiv in Heusenstamm

Kontakt

Dieter Herwig

Foto- & Filmarchiv
Museum für Kommunikation Frankfurt
Telefon: +49 (0)6104 49 77 260
E-Mail: d.herwig*mspt.de

Dieter Herwig betreut seit 1993 das Fotoarchiv des Museums in Frankfurt und das Filmarchiv der Stiftung. Er kümmert sich um die Unterbringung der Foto- und Filmbestände und deren Digitalisierung. In der Funktion eines Registrars ist er zuständig für den gesamten Leihverkehr: Er kümmert sich um Leihverträge, Versicherungen und alle Termine mit den Speditionen.